ZAUBERPILZE bei uns: Typischer Verlauf einer halluzinogenen Reise

Etwa 20-30 Minuten nach der Pilzmahlzeit (mit ca. 10 -20 mG Psilocybin) kann das vorübergehende Gefühl ähnlich einem leichten Alkoholrausch eintreten. Ein inneres Wärmegefühl kann sich einstellen und die Lust auf Sex ist nicht selten erhöht (Aphrodisiakum), Liebesspiel und Orgasmus werden dann oft in einer neuen Dimension erlebt. (Zauberpilze wurden auch im alten Mexiko bei besonderen Liebesritualen eingesetzt.).
Die eigentlichen (optischen) Halluzinationen stellen sich zumeist erst ca. 1 Stunde nach dem Pilzkonsum ein, erreichen nach etwa 2 Stunden ihren Höhepunkt und dauern bis zu 5 Stunden an. Das Gehirn erreicht dabei einen unglaublichen Wachzustand, so dass ein Einschlafen während der "halluzinogenen Reise" fast nicht möglich ist - anders als nach Cannabis -Konsum; der "Psilo-Film" klingt schnell und weich aus, zum Drogenkater kommt es nur selten.
Psilocybin führt allerdings schnell zur Toleranz, d.h. nach ein - bis zweimaligen Konsum innerhalb von 1-2 Tagen muss die (Pilz)Dosis immens erhöht werden, soll die gleiche Wirkung erreicht werden. Eine Kreuztoleranz besteht auch zu anderen Tryptaminderivaten (LSD etc.), nicht aber gegenüber anders aufgebauten Drogen (z.B. THC). Die Toleranz ist nach ca. einer Woche Abstinenz jedoch wieder aufgehoben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zahlen & Einheiten

Einheitenzeichen beginnen im Drogenkatalog alle mit Großbuchstaben; die Einheitenvorsätze alle mit Kleinbuchstaben.
Das Tausendertrennzeichen ist ein einfaches Anführungszeichen ('); das Dezimaltrennzeichen ein Komma (,). >Umrechnungen