ZAUBERPILZE bei uns: Warum Zauberpilze in unserer Zeit?

Immer mehr drogenexperimentierende Menschen entdecken auf der Suche nach fundamentalen Erkenntnissen ihre verborgenen Wünsche nach spirituellem Erleben und dem "Einssein mit der kosmischen Ewigkeit" in einer "entzauberten", immer kälter werdenden, rationalen und materiellen Welt. Psychedelisch/halluzinogen wirkende Drogen befriedigen diese Wünsche, worin letztenendes ein wesentlicher Grund für den zu verzeichnenden Boom dieser Drogen (LSD und Zauberpilze) liegen könnte. So manchen überzeugten, eingefleischten Atheisten soll auf einer Reise mit den Zauberpilzen schon der "Liebe Gott" begegnet sein.

Halluzinogene Pilze auf Technopartys
Der in letzter Zeit in der Technoszene, hier vor allem bei Anhängern der Goa-, Acidhouse und Acidtrance-Musik zu verzeichnende Trend hin zu halluzinogenen Drogen (vor allem zu LSD) erweckte auch die psychedelischen Pilze endgültig aus ihrem Dornröschenschlaf.
Klangbilder dieser Musikrichtungen erscheinen nach Halluzinogenkonsum höher aufgelöst und bei entsprechender Dekoration und Lichteffekten wird eine "Optik" erzeugt, welche zusammen mit dem als "schwebend" beschriebenen Körpergefühl die User nach deren Aussagen völlig "abspacen" läßt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zahlen & Einheiten

Einheitenzeichen beginnen im Drogenkatalog alle mit Großbuchstaben; die Einheitenvorsätze alle mit Kleinbuchstaben.
Das Tausendertrennzeichen ist ein einfaches Anführungszeichen ('); das Dezimaltrennzeichen ein Komma (,). >Umrechnungen